Teneriffa Inselmagazin - Teneriffa Informationen - kostenlose Kleinanzeigen - private Immobilien auf Teneriffa

Teneriffa InselMagazin - Teno-Gebirge - Teneriffa

Das Teno Gebirgsmassiv liegt westlich von Santiago del Teide. Es gehört zusammen mit dem Anaga Gebirge zu den ältesten Arealen Teneriffas. Das wohl bekannteste Dorf des Landschaftsparkes (Parque Rural Teno) ist Masca.

Teno Gebirge

Das Teno Gebirgsmassiv liegt westlich von Santiago del Teide. Es gehört zusammen mit dem Anaga Gebirge zu den ältesten Arealen Teneriffas. Das wohl bekannteste Dorf des Landschaftsparkes (Parque Rural Teno) ist Masca.

Es war bis zur Anbindung an die Landstrasse (FT-436) nur zu Fuss zu erreichen. Während an der Küste eine wüstenähnliche Vegetation vorherrscht, sind die Höhenlagen grün und mit Baumbestand.

Der Mirador de la Cruz de Hilda liegt etwa in der Mitte der Strecke von Masca nach Los Garrizales. Hier steht ein Restaurant mit Panoramablick.

Weiter in Richtung Buenavista del Norte liegt der Mirador de Baracán, etwa in der Mitte des westlichsten Zipfel Teneriffas: „Die Anhöhe des Baracán ist ein Punkt, wo sich alte Wanderwege zwischen den Schluchten des Teno-Massivs und des Tales von El Palmar kreuzen. Dieses Tal hat sich vor einigen tausend Jahren gebildet, als das alte Flussbett durch den Vulkanausbruch von La Montañeta blockiert wurde und sich dabei ein kleiner See bildete, der von „el Monte del Agua“ mit Wasser versorgt wurde.

Diese Urlandschaften wurden durch die Besiedlung der Insel durch den Menschen stark verändert, ganz besonders aber auch durch die Einführung der Ziegen, die sich von Pflanzen wie dem Ginster ernährten, der für die Guanchen-Hirtenkultur eine lebenswichtige Bedeutung hatte. Nach der Eroberung wurden die Berge abgeholzt, um die Gegend des Daute mit Brennstoff für die Zuckerherstellung zu versorgen.

Das Tal von El Plmar wurde zu Ackerland und seine bewaldeten Hänge zu Wiesen. In jüngster Zeit wurde die fruchtbare Erde aus dem Tal für idie Bananenplantagen ausgehoben, die sich seit Mitte dieses Jahrhunderts in den tiefer gelegenen Zonen der Insel ausgebreitet haben. Zu dieser Zeit hatte El Palmar fünfundsechzig Einwohner und El Carrizal fünf, für das Hirtenleben noch eine Haupteinnahmequelle bedeutete und die übliche Lebensweise darstellte. Diese Hirten verkörpern eine mehr als 2.000jährige Tradition in dieser durch Feuer und Wasser gestalteten Landschaft“.

Santa Cruz de Tenerife

Die Hauptstadt von Teneriffa - Santa Cruz de Tenerife - ist gleichzeitig die Provinzhauptstadt der 4 westlichen Kanarischen Inseln Teneriffa, La Gomera, La Palma und El Hierro.

Puerto de la Cruz

Die beliebte Touristenstadt Puerto de la Cruz liegt im Norden Teneriffas. Im Winter steigt die Anzahl der Residenten deutlich an. Sie kommen um die kalte Jahreszeit hier zu verbringen.

Los Cristianos

Der Süden Teneriffas ist die beliebteste Urlaubsregion. Das Wetter ist an nahezu allen Tagen im Jahr hervorragend. Vom Hafen in Los Cristianos fahren Fähren nach La Gomera und El Hierro.

Garachico

Garachico war einst der wichtigste Hafen der Insel. Heute bildet die Stadt zusammen mit Buenavista und Los Silos die nordwestliche Gegend “Isla baja”.

Candelaria

ie kleine Stadt liegt im Nordwesten Teneriffas, 20 km südwestlich von Santa Cruz (vgl. Stadtplan). Der Ortskern der Stadt liegt direkt am Meer.

Icod de los Vinos

Die 1501 gegründete und 235 m über dem Meeresspiegel liegende Stadt Icod de los Vinos wurde, wie der Name vermuten lässt, wegen ihrer Weine berühmt.

Los Gigantes

Der Hafen von Los Gigantes gehört zweifelsfrei zu den schönsten Europas. Die mächtige Felsenkulisse bietet ein einzigartiges Ambiente.

Masca - Masca-Schlucht

Das Dorf Masca liegt malerisch im Tenogebirge, im Westen der Insel. Bis vor wenigen Jahren war es komplett von der Aussenwelt abgeschnitten.

Anaga Gebirge

Der Anaga Landschaftspark - "Parque Rural de Anaga", ein beliebtes Gebiet - nicht nur zum Wandern, bildet die nordöstlichste Spitze Teneriffas.

Teno Gebirge

Das Teno Gebirgsmassiv liegt westlich von Santiago del Teide. Es gehört zusammen mit dem Anaga Gebirge zu den ältesten Arealen Teneriffas.